Herzlich Willkommen auf momos-memos.de

Leute, kauft Kunst!

Die Ausstellung in der Kunsthalle Lingen ist vorbei, aber das Buch über Charly Monecke gibt es weiterhin bei Blanke, Holzberg und in der Kunsthalle. Und: Es gibt im Besitz der Erbengemeinschaft noch eine ganze Menge Bilder, die wir gerne verkaufen wollen, denn:

„Ein Bild lebt nur durch den Menschen, der es betrachtet“ (Picasso)

Archivierung von Bildern ist irgendwie frustrierend und wir meinen, dass sie an eine Wand gehören.

Haben Sie Geld gespart, weil Sie durch Corono nicht in Urlaub konnten? Die reiche Erbtante gestorben ist? Dazu: Geld auf der Bank nicht nur nichts bringt, sondern auch noch Strafzinsen (pardon!: Verwahrentgeld) kostet? Dann gönnen Sie sich doch Lebensqualität, Kunst zum Beispiel!

Alle Bilder hier und viele in dem Buch „Die Kunst“ sind käuflich zu erwerben. Kontakt zur Nachlassverwalterin (das bin ich: momo!):

momo@momos-memos.de

Metropolis, 1999 – 100 x 245 cm

Charly Monecke, Die Kunst, Werkschau eines schöpferischen Lebens, Edition Virgines, ISBN 978-3-948229-27-6, Preis 24,50 €

Ein Werkbuch mit 116 Abbildungen, 4 Textbeiträgen (Meike Behm, Irmgard Monecke, Heiner Schepers und Hajo Wiese) auf 112 Seiten. Hochwertiger Druck auf schwerem Papier, 24,50 €, Herausgeber:  Irmgard Monecke und Hans-Georg Krupp, Layout und Produktion: Markus Monecke

Die Glut III, 2005, Acryl auf Faserplatte, 100 x 130 cm

 

Vorstudie zu Die Glut III, 2002, Bleistift auf Zeichenkarton, 21 x 29,7 cm

Mehr Bilder von Charly Monecke (zum Vergrößern bitte anklicken):